Wir wecken Ihre Kinder auf!

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Wichtiger Hinweis zum Schulstart!!!!

Zu Schuljahresbeginn gelten aufgrund der Pandemiebedingungen neue Maßnahmen. Bevor die SchülerInnen die Grundschule ab Montag, den 14.09.2020 besuchen dürfen, müssen im Vorfeld die Gesundheitsbestätigungen vorliegen.

Das Formular wird per E-Mail verschickt, kann
hier (Erklärung der Erziehungsberechtigten) [310 KB]
oder auf Homepage der Gemeinde Hardt heruntergeladen werden.
Dieses kann in den Briefkasten der Schule eingeworfen werden.
Damit die Bestätigung auf Vollständigkeit aller Rückmeldungen überprüft werden kann, sollten die Formulare bis am Freitag, den 11.09.2020 um 12.00 Uhr vorliegen.

Es liegt im Ermessen der Erziehungsberechtigten, ob Kinder aufgrund von Vorbehalten einer Ansteckungsgefahr, am Regelunterricht teilnehmen oder nicht.
Die Schule sollte jedoch auf jeden Fall darüber informiert werden.

Beim Betreten des Gebäudes und in den Gängen bitte Maske tragen!
  • Elternbrief für KL. 1 - 4
  • Eltern-Anschreiben vom 08.09.2020
  • Wann muss mein Kind zu Hause bleiben?
  • Vorgehensweise bei Coronafällen
  • Änderung der allgemeinen Corona-Verordnung
  • Weitere Informationen zum Corona-Virus

Sicherheit Ihres Kindes auf dem Schulweg

Liebe Eltern,

Kinder sind leider im Straßenverkehr besonders gefährdet. Wir können aber etwas dagegen tun. Besonders sinnvoll sind z. B. Schulwegpläne, die den sichersten Weg Ihres Kindes zu unserer Schule zeigen.

Den bisherigen Schulweg kennen nur Sie und Ihr Kind genau. Sie können uns daher am besten auf die möglichen Gefahren, die Ihr Kind täglich zu bewältigen hat, aufmerksam machen.

Deshalb bitten wir Sie, unser Anliegen eine neuen Schulwegeplan zu erstellen, zu unterstützen:

Sie finden hier:

- einen Fragebogen [30 KB]

- den Schulwegeplan [1.899 KB]

- und einen Ortsplan [2.424 KB]

am besten beantworten Sie den Fragebogen gemeinsam mit Ihrem Kind. Aufgrund Ihrer Informationen kann dann ein aktueller Schulwegplan erstellt werden.
Bitte geben Sie diesen Bogen Ihrem Kind umgehend wieder mit, damit wir den neuen Schulwegplan möglichst bald erarbeiten und an Sie weitergeben können.

Mit freundlichen Gruß

Regine Weißer

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie aus den Medien entnehmen konnten, hat es erneute Veränderungen zum Schulablauf gegeben. Aufgrund der Pandemiebedingungen dürfen wir immer noch nicht in einen gewohnten Regelbetrieb wechseln.

Am ersten Schultag kommen alle SchülerInnen der Klassen 2 bis 4 um 08.30 Uhr durch die zugewiesenen Ein- bzw. Ausgänge bis 12.15 Uhr zum Unterricht.

Ab dem 2. Schultag, Dienstag 15.09.2020 gelten veränderte Unterrichtszeiten und Pausen.

Die Klasse 2 wird den hinteren Eingang (Bücherei) benützen, ihr Unterricht beginnt täglich um 08.30 Uhr im Klassenzimmer OG 8.

Für Klasse 3 wird der hintere Eingang (zur A-B-Halle mit Treppe) zur Verfügung stehen, sie gehen in das Zimmer EG 1 (Unterrichtsbeginn laut Stundenplan).

Der Haupteingang (Pausenhof) ist von der Klasse 4 zu nützen und sie gehen über die Haupttreppe ins OG 6 (Unterrichtsbeginn laut Stundenplan).

Der Eingang für Klasse 1 wird ab dem 21.09.2020 der hintere Eingang (Bücherei) sein, sie werden täglich um 08.15 Uhr ihren Unterricht beginnen, ihr Klassenzimmer ist EG 3.

Alle Kinder brauchen ein eigenes Geschirrtuch, um ihren Tisch regelmäßig zu desinfizieren. Bitte melden Sie rechtzeitig die Verlässliche GS bis am Donnerstag, den 17.09.2020 bei mir im Rektorat (nicht bei der Gemeinde und auch nicht bei Frau Albert oder Frau Klausmann) an.
Diese angemeldeten Kinder sollten zusätzlich noch ein Tuch zur Desinfektion in einem Stoffbeutel mitbringen, welcher mit Namen gekennzeichnet ist.


Bevor Ihr Kind wieder am 14.09.2020 kommen darf, müssen Sie mir im Voraus die Gesundheitsbestätigung ausfüllen. Sie können diese in den Briefkasten der Schule werfen. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Bestätigung bis am Freitag, den 11.09.2020 um 12.00 Uhr mir vorliegt, damit ich die Vollständigkeit aller Rückmeldungen überprüfen kann. Falls Sie Ihre Kinder, aufgrund von Vorbehalten einer Ansteckungsgefahr, nicht in den Regelunterricht schicken wollen, liegt es in Ihrem Ermessen, allerdings sollten Sie es uns mitteilen.

Um weiterhin alle am Schulleben Beteiligten zu schützen, bitte ich Sie wie gewohnt mit Maskenpflicht zu verfahren. Es wird beim Betreten eine Maske getragen und bei Annäherung unter 1,50 Meter zur Lehrperson ebenfalls.

Mit dem Schreiben vom 28. Juli 2020 hatte Frau Ministerin Dr. Susanne Eisenmann Sie bereits im Hinblick auf die anstehende Urlaubszeit über die Einreisebestimmungen informiert. Diese lnformationen werden nun ergänzt.

Allgemeines zu den Einreisebestimmungen

Wer aus einem anderen Staat nach Baden-Württemberg einreist, muss die Regelungen der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne (CoronaVO EQ) in der jeweils geltenden Fassung beachten.
Besondere Bestimmungen gelten nach dieser Verordnung für Personen, die aus einem „Risikogebiet" einreisen. Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche ein erhöhtes Risiko für eine lnfektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) besteht.
Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des lnnern, für Bau und Heimat.

Sie wird durch das Robert Koch-lnstitut auf seiner lnternetseite:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise testen zu lassen und sich bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft in Quarantäne zu begeben.
Dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind.

Die Einzelheiten können der CoronaVO EQ entnommen werden:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/
Vorsorglich ist darauf hinzuweisen, dass bei einem Verstoß gegen die Quarantäne-Auflagen Bußgelder nach dem lnfektionsschutzgesetz drohen.

Die Schule hat im Regelfall keine Kenntnis davon, in welchen Regionen sich die Schülerinnen und Schüler während der Urlaubszeit aufgehalten haben und hat auch keine entsprechende Pflicht nachzuforschen. Die aufgeführten rechtlichen Vorgaben zu befolgen liegen vielmehr in der Verantwortung der Eltern bzw. der Schülerinnen und Schüler. Durch die Erklärung in den aktualisierten Formularmustern, dass keine Quarantänepflicht besteht, die einem Schulbesuch entgegensteht, soll das Thema bewusstgemacht werden.

Formularmuster -
Zur Aufklärung über die Regelungen zur Teilnahme am Schulbetrieb für Schülerinnen
und Schüler mit Covid- 19 Krankheitssymptomen bzw. Kontakt zu einer infizierten Person wurde in den Schreiben vom 7. Juli 2020 ein aktualisiertes Formularmuster angekündigt.
Dieses wurde noch um die Erklärung ergänzt, dass die Schülerinnen und Schüler
innerhalb der letzten vierzehn Tage nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind.

Mit freundlichen Grüßen
R. Weißer, Rektorin

Wann muss mein Kind zu Hause bleiben?

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen vom LGA (LandesGesundheitsAmt) Baden-Württemberg.
Vorgehen bei Krankheitssymptomen [338 KB]

Vorgehensweise bei Coronafällen

Verhaltenshinweise für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Schulen im Zusammenhang mit Coronafällen vom LGA (LandesGesundheitsAmt) Baden-Württemberg.
Vorgehensweise bei kranken oder infizierten Personen. [131 KB]

Änderung der allgemeinen Corona-Verordnung

Auch die allgemeine Corona-Verordnung ändert sich zum 1. Juli. Unter anderem dürfen sich nun 20 Personen im privaten und öffentlichen Raum treffen. Die komplette Verordnung mit Erläuterungen finden Sie auf der Website des Landes Baden-Württemberg.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Schulen und Kindertageseinrichtungen gibt es auch auf der Website des Kultusministeriums

Corona-Informationen und Hygienetipps

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet weitere Informationen und gibt Verhaltenstipps

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Wir verwenden KEINE Tracking Cookies! Mehr erfahren